Pflegecraft

Artikel mit Tag: arzt

Montag, 6. September 2021

Der Wochenstart 1#

Heute fing der Tag super an.

Schule war lang wie immer aber ganz entspannt heute haben wir das Thema Hygiene etwas angesprochen und angefangen auszuarbeiten.
Am Anfang hieß es erstmal "Bitte Lächeln" es wurden Fotos von jeden einzelnen gemacht für die Schülerausweise.

Und wie die letzten Tage davor wieder Organisatorische sachen.erledigt.
Nun nach der Schule habe ich kurz meinen Betrieb einen Besuch abgestattet für das Hygiene Unterweisungs Buch.
Welches man ja für solche Berufe benötigt.

Nach dem Abholen des Buches musste ich noch schnell zu meinen HA (Hausarzt) zwecks der noch offenen Impfungen die erledigt werden mussten.
Schnell die Spritze in den Arm und wieder raus mit einem neuen Impfpass. Die nächsten Tage werde ich noch meine COVID-19 Impfungen eintragen lassen um diese 
wenn es soweit ist Digital auf meinem Handy zu haben.

Also Ihr seht es wird nicht langweilig.
Zum Schluss habe ich noch einen schönen Remix von ThomTree vom 25.08 wo er ausschließlich Deutsch House gespielt hat,
eines meiner Lieblings Genre.

Wir lesen uns bestimmt die Woche nochmal
gerne auch in den Kommentaren 

Mittwoch, 4. August 2021

Was brauche ich alles um die Ausbildung zum Pflegefachmann zu beginnen?

Nicht jeder ist zur Pflegekraft geboren. Um die Ausbildung erfolgreich zu absolvieren und Spaß an deiner Arbeit als Pflegefachmann zu haben, solltest du besonders folgende Voraussetzungen mitbringen:

Spaß an der Arbeit mit Menschen
körperliche sowie psychische Belastbarkeit
keine Angst vor Blut oder anderen Körperflüssigkeiten
Teamfähigkeit und Empathie
Bereitschaft, auch am Wochenende oder nachts zu arbeiten
Schulische Voraussetzungen für die Ausbildung zum Pflegefachmann
Die genauen Voraussetzungen für die Lehre zur Pflegefachfrau oder zum Pflegefachmann kannst du im §11 des Pflegeberufegesetzes nachlesen. So solltest du entweder einen mittleren Schulabschluss mitbringen oder einen Hauptschulabschluss sowie berufliche Vorkenntnisse vorweisen können. Vorkenntnisse kannst du beispielsweise während einer zweijährigen Berufsausbildung erlangen.

Zudem benötigtst du ein Erweitertes Führungszeugnis sowie eine Ärztliche Untersuchung das du für diesen Beruf Körperlich sowie Geistig dafür geschaffen bist.

Das Führungszeugniss bekommt Ihr meist von der Stadt in der Ihr wohnt (Beantragung) bekommen tut Ihr das vom Bundesamt für Justiz 

Die Ärztliche Untersuchung kann euer Hausarzt erledigen oder am besten sofern einer vorhanden ist ein Betriebsarzt.

Hast du dies alles erfüllt wünsche ich dir viel Spaß mit der Ausbildung und viel Erfolg ;-)

Wie läuft die Ausbildung als Pflegefachmann ab?
Die Ausbildung zum Pflegefachmann dauert drei Jahre. Es handelt sich um eine schulische Ausbildung mit praktischen Einsätzen. Träger der Ausbildung können Kliniken, Krankenhäuser, Altenheime oder andere soziale Einrichtungen sein. Entweder bewirbst du dich beim Betrieb oder bei der Schule: Ob du deine Ausbildung in einer Pflegeschule, einer Fachschule für Gesundheitsberufe, in einer Schule für Altenpflege oder für Krankenpflege machst, spielt dabei keine Rolle. Schließlich machen alle Auszubildenden die generalistische Pflegeausbildung. Theoriephasen an der Schule wechseln sich mit Praxisphasen in verschiedenen Pflegeeinrichtungen ab.

Info: Offiziell handelt es sich beim Pflegefachmann um eine schulische Ausbildung. Nach außen aber erfüllt die Ausbildung alle Voraussetzungen für eine duale Ausbildung: Es gibt ein Ausbildungsgehalt, zu gleichen Teilen Praxis und Theorie und die Ausbildung ist bundesweit einheitlich geregelt.